+++ Korrektur +++ Runde 5 der Markneukirchener Stadtmeisterschaft

Die Runde 5 unserer Stadtmeisterschaft ist gespielt. Zumindest ein Teil davon. Eine ganze Anzahl von Partien wurde nicht beendet und muss bis zur 6. Runde am 30. März nachgeholt werden.

Eine Dreierspitze, bestehend aus Heinz Zöphel (Adorf), Matthias Schubert (Markneukirchen) und Jochen Franz (Klingenthal) hat sich gebildet, aber noch lange nicht abgesetzt. Danach folgt Burkhard Atze (Markneukirchen), zum Sprunge geduckt.

korrigierte Ansetzungen

aktualisierte Tabelle

Achtung: Fälschlicherweise wurde ein Ergebnis als unentschuldigt gefehlt eingetragen. Diese Partie wird jedoch nachgeholt, so dass ich es als notwendig erachtete, die Auslosung noch einmal neu zu machen. Ich bitte alle, die von der Änderung betroffen sind, um Nachsicht.

An dieser Stelle mache ich noch einmal darauf aufmerksam, wie eine Meldung auszusehen hat, wenn man einen Termin NICHT einhalten kann: Sobald ich weiß, dass ich an diesem Tag verhindert bin, informiere ich den Turnierleiter und meinen Gegner. Ich unterbreite meinem Gegner einen Vorschlag zum Nachholen der Partie, den dieser allerdings nicht zwingend annehmen muss. Der Termin sollte ihm auch gelegen sein und nicht unter großen Kompromissen zustande kommen.

Krankheiten oder unvorhergesehene Ereignisse kündigen sich nicht an. Bei unserer Stadtmeisterschaft, die im 4-Wochen-Takt verläuft, hat man nach der perpassten Runde noch vier Wochen zum Nachholen. Geburtstagsfeiern, Klassentreffen, Urlaubsabwesenheiten, Patagonien-Expeditionen und bemannte Weltraumflüge sind fast immer KEINE plötzlichen Ereignisse. Wenn sich gleich nach der Ansetzung der gespielten Runde mit dem Gegner abgesprochen wird, hat man VIER Wochen zum Vorspielen und nochmal VIER Wochen zum Nachholen, wobei Vorspielen immer die bessere Wahl darstellt, weil die Auslosung der nächsten Runde authentischer wird. Macht außerdem insgesamt ACHT Wochen zur alternativen Terminfindung!

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.