Ungefähr hundert Zwerge dominieren Osterblitz

image_pdfimage_print

59 Teilnehmer standen letzten Endes auf dem Scoreboard. Gespielt haben wohl effektiv nur 53, deshalb bleibt der Wohlhausener Teilnehmerrekord bestehen. Am Ende triumphierte mit about100gnomes ein Spieler, dessen Klarname noch unbekannt ist, der aber die Berserkerfunktion am besten einsetzte. Auf dem zweiten Platz landete Turnierfavorit FM Christoph Natsidis (SG Leipzig) vor Jan Neldner (BSV 63 Chemie Berlin Weißensee).

FM Christoph Natsidis (3.), NN (1.), Jan Neldner (2.)

Die drei Sieger haben Anspruch auf eine startgeldfreie Teilnahme am Osterblitz 2021, dann hoffentlich wieder im Alpenhof Breitenfeld. Die drei zu verlosenden Preise fallen auf:

Platz 23: JoJoZP aka John Heinrich

Platz 35: wertzui_grwdf aka Richard Melitzki

Platz 47: Schachminator aka Matthias Hiemisch

Ein Kommentar

  1. Besten Dank an Burkhard für die Organisation des Osterblitzturniers. Es hat Spass gemacht, auch wenn ich den angestrebten Podestplatz knapp verfehlt habe. Die Berserkerfunktion gefällt mir zwar nicht (genauso wenig wie die Dreipunkteregel), weil dadurch unkontrolliertes Zocken ermöglicht wird. Es sollte wird bei Verlust mit einem Punktabzug bestraft werden. Trotzdem wars geil.
    Beste Grüsse nach Markneukirchen sendet Max Hoelz.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.