Zum Osterblitz in den Alpenhof!

Unser traditionelles Osterblitzturnier wird am Gründonnerstag wieder im “Alpenhof” in Breitenfeld ausgetragen.

Wie schon in den Jahren zuvor werden im Schweizer System 13 Runden gespielt, es wird Geld- und andere Preise geben. Die Startgebühr beträgt 5,- €.

Start ist 19:00 Uhr, um zeitiges Erscheinen für die Auslosung wird gebeten.

Aufgerufen und eingeladen ist jedermann, der willens ist, 13 Runden bei guter Laune und Fairness durchzuhalten. So ausgerüstet kann der Start ins Osterfest nur ein gelungener werden!

 

Wenn die Stadtmeisterschaft jetzt beendet wäre…

… wäre Burkhard Atze Stadtmeister.

Obwohl er gestern den Gewinnweg gegen mich nicht fand, beträgt sein Vorsprung immer noch einen halben Zähler. Ja, er hätte es gestern klarmachen können. Aber er hat es in der siebten und letzten Runde am 30. Mai gegen Josef Biba immer noch selbst in der Hand, sich den Titel zu holen. Ihm auf den Fersen ist Claus-Peter Franke. Dahinter kämpfen 5 Punktgleiche um die Plätze.

Bitte holt bis zur letzten Runde die noch ausstehenden Hängepartien nach und denkt daran, dass die 7. Runde nicht nachgespielt werden kann!

Ergebnisse bis 6 und Ansetzungen für 7

Zwischenstand vor der letzten Runde

Nachgereicht: Monatsblitz März

Hier noch schnell die Ergebnisse des März-Blitzturniers. Erwähnenswert ist als erstes der super 2. Platz von Frank Dreier und erst als zweites, dass Claus-Peter Franke mit 11 Punkten aus 11 Partien durchkam. Zweiteres gab es ja schon öfter… Wann kommt der Tag, an dem Claus-Peter 11,5 aus 11 Partien bringt?

Trivia: Die immer junge alternative und überaus spannende Auswertung am Rande: Unsere Mädels wurden einmal mehr “geschubst”!

alle Paarungen und Ergebnisse

die alles beweisende Tabelle

A poar aufs Maul griggt

Bezirksliga: Neikirng 1 – Schwarzenberg/Raschau 3,5:4,5

Aus dem Tabellenkeller bzw. aus der Gefahrenzone des Abstiegs waren sie noch lange nicht, die Schachfreunde aus Schwarzenberg/Raschau. Und dazu mit 4 Ersatzleuten angereist. Wir dagegen spielten in Stammaufstellung und aus der komfortablen Position heraus, nichts mehr ernsthaft riskieren zu müssen. Das Cool-down nach einer guten Saison, die Auslaufrunde nach dem Wettkampf. Da spielt sich ‘s leicht. A poar aufs Maul griggt weiterlesen

Markneukirchner wird Bezirksmeister

Ein Drama in sieben Akten
20150210_151810

In den vergangenen vier Tagen fand in “Geyer” die Einzelmeisterschaft der Kinder und Jugendlichen des Spielbezirks Chemnitz statt. Reinhard Atze, der seit dieser Saison für den SK König Plauen startet, um überregional in den Nachwuchsmannschaften spielen zu dürfen, vertrat dort die Markneukirchner Farben. Wie die Überschrift zeigt,tat er dies sehr erfolgreich. Markneukirchner wird Bezirksmeister weiterlesen