Thomas Schreiter gewinnt Swiss-Test

image_pdfimage_print

Probieren geht über Studieren

Vorkoster Karls des Großen

Neun Schachfreunde trafen sich am Dienstag um 19:00 bei chess.com um dort ein Clubturnier im Schweizer System zu spielen. Es gewann Thomas Schreiter (SG Leipzig) vor John Heinrich (SV Lengefeld) und Frank Weller (SV Markneukirchen) .

Reinhard und Burkhard Atze belegten einen geteilten 4. Platz. Die angezeigten Zahlen, sind der geringen Spielpraxis auf diesem Server geschuldet.

Beobachtungen

Anders als in den Arenaturnieren auf lichess.org, kann man sich bei Club-Turnieren auf chess.com erst eine Stunde or Start anmelden. Dreißig Minuten vor Turnierstart waren erst vier Teilnehmer da, letztendlich wurden es neun. Das System entschied von sich aus, dass es nicht sinnvoll ist sieben Runden zu spielen und verkürzte die Rundenzahl auf sinnvolle vier. Gewöhungsbedürftig war, dass nicht alle Teilnehmer am Turnierchat teilnehmen konnten. Man benötigt wohl eine minimale Mitgliedszeit, um das Recht zu chatten zu haben.

Der Turnierablauf mit Turnierbeginn öffnet sich das Brett mit der eigenen Paarung und nach einer kurzen Orientierungspause geht es los. Wenn die Partie beendet wurde, kann man seinen Gegner bewerten, ob er ein fairer Sportsmann war. Relativ umständlich war es meiner Empfindung nach ich den Turniersaal zurückzukommen. Auch andere Teilnehmer äußerten, dass sie die Oberfläche von lichess.org als übersichtlicher empfinden.

Nach dem Ende der letzten Partie einer Runde startet sofort die nächste Runde. Die Spieler der letzten Partie müssen also ohne Verschnaufpause sofort weiterspielen.

Fazit

Das System verwaltet das Turnier problemlos und effizient und wäre meine erste Wahl, wenn ich wieder einmal ein Schweizer Systemturnier ausrichte. Es gibt ein par Nachteile, die man gegenüber einer Eigenverwaltung in Kauf nehmen muss – z.B. keine Pausen. Die Bildschirmaufteilung wirk etwas überladen und ich habe bis jetzt noch keine Möglichkeit gefunden, andere als meine Turnierpartien im nachhinein anzusehen.

Ich bitte Teilnehmer des Turniers, die das lesen, einen Kommentar zu hinterlassen, in dem sie ihre Eindrücke im Vergleich zu Arenaturnieren bei lichess.org schildern.

Ein Kommentar

  1. Insgesamt ein gelungener Test, der natürlich, aufgrund der Teilnehmerzahl und der damit verbundenen geringen Zahl an Runden, noch nicht den großen Aussagewert hat.
    Unabhängig aber wieder ein großes Danke für die Organisation.
    Viele Grüße aus Leipzig
    Thomas

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.