Stehaufkönig

Nicht viel zu holen in Klingenthal

image_pdfimage_print

Bezirksliga: SV Klingenthal – Neikirng I  4 : 4

Wir wurden als Favorit angesehen, als wir in der  7. Runde gegen unsere Schachfreunde aus Klingenthal antraten. Und wahrscheinlich hat das auch seine Berechtigung, jedoch weiß jeder, der sich schon so lange kennt, um die Stärken und Schwächen seines Gegners. Da kann jeder gegen jeden verlieren – oder eben nix gewinnen…

Sechs Remisen standen am Ende zwei ganzzahlige Ergebnisse entgegen. Ob alles ausgekämpft war, vermag ich nicht einzuschätzen, dafür sah ich zu wenig. Was ich sah, waren die letzten beiden Partien, die noch liefen: Matthias hatte gegen den sich clever wehrenden Alex Batow einen fast unwiderstehlichen Angriff und fand keine Lösung. Claus-Peter kam trotz aktiverer Stellung gegen Verteidigungsspezialist Dirk Sattler nicht durch. Und so wurde beendet, was lange vorher schon so begonnen wurde: Wir schlugen kein Kapital aus unseren recht guten Stellungen. Ich wusste, dass ich leichten Vorteil gegen Josef Biba hatte, sah in der Abwicklung keine Gewinnchance und bot remis. Steffen rannte in einen Mattangriff und musste die Waffen strecken. Glücklicherweise traf Michaels Angriff auf einen an diesem Sonntag zu harmlos agierenden Gegner und sorgte für den Ausgleich. Ute und Ralf gaben ihre Partien beide remis und auch Karl-Heinz kam um die Punkteteilung nicht rum. Das 4:4 scheint gerecht für den, der zu wenig tut und für den, der darum gekämpft hat.

Der gegenwärtige dritte Platz vor den letzten beiden noch ausstehenden Runden gegen den Ersten und den Zweiten wird vielleicht nicht ganz zu halten sein. Zu verlieren haben wir jedoch nichts, also dürfte sich der Respekt in Grenzen halten.

Ein Kommentar

  1. Ja. Die Favoritenrolle lag bei Euch. Deshalb fühlen wir uns bei diesem Remis auch als die Sieger, zumal
    das der erste Punkt war, den wir gegen Euch holen konnte. Aber Ihr könnt immer noch Erster werden,
    weil Ihr gegen die beiden vor Euch noch antreten dürft. Und wer weiß wie uns der Punkt noch hilft.
    Alles Gute für die letzten beiden Spiele!
    Matthias

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.